Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
 

MediaForward: Die Zukunft der Medien und ihre gesellschaftliche Akzeptanz

Donnerstag, 29. Februar 2024, 18.00 bis 22.00 Uhr

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Tiergartenstraße 15 in 10785 Berlin

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist ein wichtiger Pfeiler unserer demokratischen Ordnung, der gerade in Zeiten von Fake News und Populismus eine verlässliche und fundierte Quelle für Information für die Bürger*innen darstellt. Gleichzeitig verliert er aber nicht zuletzt seit dem rbb-Skandal an Vertrauen in der Gesellschaft. Mit dem Beschluss der Rundfunkkommission den Zukunftsrat einzurichten, erhofft man sich neue Impulse für die notwendigen Reformen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu erhalten. Die Empfehlungen des Zukunftsrates liegen seit dem Ende des letzten Monats vor.

Wie gehen wir mit diesen Empfehlungen um? Wie kann der öffentlich-rechtliche Rundfunk zeitgemäß aufgestellt werden? Wie kann das Vertrauen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wieder gestärkt werden? Braucht es hierfür eine Bürgerbeteiligung?

Teilnahme
* 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Ihre persönlichen Daten:
Anrede
Anrede

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten aus dem Anmeldeformular durch die Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin, für die Zwecke der Veranstaltung ein.

 

Meine Einwilligung ist freiwillig. Ich kann sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Meinen formfreien Widerruf kann ich z.B. per Post an die o.g. Anschrift oder per Mail an: antwort@lvtberlin.bwl.de senden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zumWiderruf erfolgten Datenverarbeitung wird hiervon nicht berührt.

Die Landesvertretung ist ein Ort des Netzwerkens für verschiedene Akteure aus Politik, Medien, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft. Unsere Veranstaltungen rufen in der Regel ein öffentliches Interesse hervor, sodass mit Foto- und Videoaufnahmen durch Dritte zu rechnen ist. Wir informieren über unsere Social-Media-Kanäle, in der Mediathek, auf unserer Homepage, im Newsletter sowie der LVBW-App mit Bild- und Tonaufnahmen über Veranstaltungen im Hause. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass Sie u.U. auf Film- oder Fotoaufnahmen erscheinen, wenn Sie in der Landesvertretung zu Gast sind.

 

Unseren Datenschutzinformations-Hinweis zum Registrierungsmanagement nach Art. 12,13 DS-GVO für Besucher/Gäste finden Sie hier.

 

Für den Besuch der Vertretung des Landes beim Bund gilt die Hausordnung (PDF).

*Pflichtangaben

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus